Japan nimmt nach mehr als 30 Jahren den kommerziellen Walfang wieder auf

 

Japanische Walfänger jagen an diesem Montag zwei Wale in japanischen Gewässern, was eine Wiederaufnahme des japanischen kommerziellen Walfangs auslöste, der seit mehr als drei Jahrzehnten gestoppt wurde.

Die Rückgabe von Walfängern an Wale zum Verzehr erfolgt nach der Entscheidung der Regierung, die Internationale Walfangkommission (CBI) vor sechs Monaten zu verlassen.

Nach einer Zeremonie, bei der mehrere Politiker die Legitimität dieser Tradition verteidigten, wurden zwei Zwergwale von Booten gejagt, die heute Morgen aus dem Hafen von Kushiro (Insel Hokkaido) fuhren.

Mindestens eines der Boote ist nachmittags in den Hafen zurückgekehrt und hat laut AFP-Journalisten die Stoßzähne abgeladen.

"Es ist eine kleine Industrie, aber ich bin stolz darauf, Wale zu jagen. Diese Praxis gibt es in meiner Stadt seit mehr als 400 Jahren ", sagte Yoshifumi Kai, Präsident eines Walfangverbands, gegenüber AFP.

Für Hideki Abe ist es etwas Neues. Er ist 23 Jahre alt und hat noch nie an einer solchen Mission teilgenommen.

Facebook Comments Box

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.